• 1909
  • 941
  • 302
Was ist SuGoX?
Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Die nachstehenden Geschäftsbedingungen regeln die Bedingungen, unter denen die Benutzung von www.sugox.de erfolgt. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen haben auch dann Gültigkeit, wenn der Nutzer oder der Inserent von außerhalb der Bundesrepublik Deutschland auf www.sugox.de zugreift.

Diese Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich. Entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Nutzers des Service oder Dritter sind nur gültig, wenn der Betreiber ausdrücklich und schriftlich ihrer Geltung zustimmt. Wenn der Nutzer hiermit nicht einverstanden sein sollte, weist er den Betreiber sofort schriftlich darauf hin. Für diesen Fall behält sich der Betreiber vor, seine Angebote zurückzuziehen, ohne dass ihm gegenüber Ansprüche irgendwelcher Art erhoben werden können. Dem formularmäßigen Hinweis auf eigene Geschäftsbedingungen wird hiermit widersprochen.

§ 1 Allgemeines
Die Leistung des Betreibers besteht im Betrieb vorgenannter Online- Anzeigenplattformen, hier insbesondere derer für die Schaltung von Online-Werbung für Webseiten und Software. Mittels einer Anzeige auf dem Online-Marktplatz „sugox.de“ können potenziell interessierte Kunden unmittelbar auf Webprojekte und Software von Inserenten aufmerksam gemacht werden.
§ 2 Vertragsschluss
  1. Eine Bestellung kommt dadurch zustande, dass der Inserent online einen Anzeigenauftrag an sugox.de übermittelt und eine Auftragsbestätigung per Post oder E-Mail erhält.
  2. Das Entgelt entrichtet der Inserent für die Veröffentlichung der Anzeige auf den Internetseiten der Domain „sugox.de“.
  3. Der Beginn der Veröffentlichung und somit die Erfüllung der vertraglichen Leistung für den Inserenten erfolgt nach einer Überprüfung des Inserates, dem Eingang des Entgeltes und dem in der Auftragsbestätigung dokumentierten Zeitpunkt.
  4. Nach Ablauf des Anzeigenvertrages wird die Anzeige durch den Betreiber sofort oder zeitnah wieder aus dem Internet herausgenommen.
§ 3 Ablehnungsrecht
  1. Der Betreiber behält sich vor, Inserate wegen ihres Inhalts, der Herkunft oder der technischen Form nach einheitlichen, sachlich gerechtfertigten Grundsätzen abzulehnen. Dies gilt besonders, wenn der Inhalt der Stellenanzeige gegen gesetzliche oder behördliche Verbote oder gegen die guten Sitten verstößt oder wenn eine Veröffentlichung für den Betreiber aus sonstigen Gründen nicht zumutbar ist.
  2. Der Betreiber ist berechtigt Stellen- und sonstige Anzeigen, deren Inhalte gegen gesetzliche oder behördliche Verbote oder gegen die guten Sitten verstoßen sofort und ohne vorherige Benachrichtigung des Inserenten aus dem Angebot zu nehmen. Der Inserent wird von einer solchen Maßnahme unverzüglich unterrichtet. Darüber hinaus gehende Ansprüche, insbesondere ein Erstattungsanspruch entstehen für den Inserenten in keinem Falle.
§ 4 Inhalt der Inserate
  1. Der Auftragnehmer ist nicht für die Inhalte von Stellenanzeigen sowie Marktplatzeinträgen verantwortlich. Für den Inhalt, insbesondere dessen Richtigkeit und rechtliche Zulässigkeit, der zur Schaltung der Anzeigen zur Verfügung gestellten Text- und Bildunterlagen trägt allein der Inserent die Verantwortung. Es besteht keine Verpflichtung des Auftragnehmers, die Anzeige auf die Beeinträchtigung der Rechte Dritter hin zu überprüfen.
  2. Sofern im Rahmen der Veröffentlichung der Anzeige geschützte Markenrechte benutzt werden, wird hiermit die Genehmigung zu deren Nutzung erteilt. Der Inserent sichert zu, dass er zur Erteilung der Genehmigung berechtigt ist.
§ 5 Urheberrechte und Markenschutz
sugox.de verfügt über die ausschließlichen urheberrechtlichen Nutzungsrechte an allen, die Websites ausmachenden urheberrechtlichen Werken wie Grafiken, Style-sheets, Layout, Logos, Webdesign oder sonstige gestalterische Elemente.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die auf den Websites enthaltenen Bilder dem Urheberrecht Dritter unterliegen können.
§ 6 Preise und Abrechnung
Für Inserate gilt bei einem Anzeigenauftrag des Inserenten die jeweils aktuelle Gebührenliste von sugox.de, die im Internetangebot von sugox.de veröffentlicht und einzusehen ist. sugox.de ist berechtigt, die Preise zu erhöhen, wenn sich die Kosten für die Bereitstellung erhöhen. Dem Inserenten wird die Erhöhung der Preise und der Zeitpunkt des Inkrafttretens schriftlich mitgeteilt. Der Inserent ist berechtigt, den Vertrag auf den Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Erhöhung zu kündigen, wenn die Erhöhung 5 % oder mehr des ursprünglichen Preises ausmacht. Die Kündigung muss sugox.de spätestens 10 Tage vor erstmaliger Geltung zugehen.
§ 7 Gewährleistung, Verfügbarkeit, Mängelrüge
  1. Der Betreiber gewährleistet eine dem jeweils üblichen technischen Standard entsprechende, bestmögliche Wiedergabe des Inserates.
  2. Ein Fehler in der Darstellung des Inserates liegt insbesondere dann nicht vor, wenn die Verwendung einer nicht geeigneten Darstellungssoftware oder -hardware vorliegt, eine Störung der Kommunikationsnetze anderer Betreiber oder ein Rechnerausfall bei einem Internet-Access-Provider oder bei einem Online-Dienst vorliegt oder durch unvollständige und/oder nicht aktualisierte Angebote auf so genannten Proxy-Servern (Zwischenspeichern) kommerzieller und nicht-kommerzieller Provider und Online-Dienste das Programm nicht oder teilweise nicht abläuft oder technisch bedingt ein Ausfall des Ad-Servers eintritt, der nicht länger als 24 Stunden (fortlaufend oder addiert) innerhalb von 30 Tagen nach Beginn der vertraglich vereinbarten Schaltung andauert.
  3. In den in Abs. 2 bezeichneten Fällen hat der Inserent einen Anspruch auf Verlängerung der Schaltung seines Inserates um die Dauer des Ausfalls.
  4. Bei durch den Betreiber zu vertretender mangelhafter Wiedergabe des jeweiligen Inserates hat der Inserent Anspruch auf eine einwandfreie Ersatzanzeige, jedoch nur in dem Umfang, in dem der Zweck der Stellenanzeige beeinträchtigt wurde. Ist der Betreiber hierzu nicht bereit oder in der Lage, verweigert er diese oder verzögert sie sich über angemessene Fristen hinaus aus Gründen, die der Inserent zu vertreten hat, oder schlägt in sonstiger Weise die Schaltung einer Ersatzanzeige fehl, so ist der Inserent nach seiner Wahl berechtigt, Rückgängigmachung des Vertrages (Wandlung) oder Herabsetzung des Inserat Preises (Minderung) zu verlangen.
  5. Der Inserent muss das geschaltete Inserat unverzüglich nach der ersten Schaltung prüfen und etwaige Mängel unverzüglich rügen. Die Rügefrist beginnt bei offenen Mängeln mit der Schaltung des Inserates, bei verdeckten Mängeln mit ihrer Entdeckung. Unterlässt der Inserent die Mängelrüge, so gilt die Schaltung des Inserates als mangelfrei genehmigt.
§ 8 Haftung für den Inhalt von Anzeigen
  1. Eine Haftung des Auftragnehmers sowie seiner Vertreter oder Erfüllungsgehilfen auf Schadensersatz, insbesondere wegen Verzugs, Nichterfüllung, Schlechterfüllung oder unerlaubter Handlung besteht nur bei Verletzung von Kardinalpflichten, auf deren Erfüllung der Inserent in besonderem Maße vertrauen darf. Der Haftungsausschluss gilt nicht für die Fälle des Vorsatzes und der groben Fahrlässigkeit oder für eine Haftung wegen zugesicherter Eigenschaften.
  2. Soweit Kardinalpflichten in dem vorgenannten Sinne fahrlässig verletzt werden, ist die Haftung auf den Preis der Stellenanzeige begrenzt.
§ 9 Datenschutz
Der Inserent stimmt dieser elektronischen Datenverarbeitung durch die Absendung der Daten ausdrücklich zu. Der Inserent hat das Recht, seine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Der Inserent ist ferner berechtigt, nach schriftlicher oder elektronischer Mitteilung an sugox.de den Bestand und Umfang seiner gespeicherten Daten einzusehen, näheres siehe Datenschutzerklärung.
§ 10 Rechtswahl, Erfüllungsort; Gerichtsstand
Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Emden
§ 11 Schlussbestimmungen
  1. Ergänzungen und Änderungen dieser AGB bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Das gilt auch für die Aufhebung des Formerfordernisses.
  2. Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ungültig sein oder werden, bleiben die restlichen Regelungen dieser Bestimmungen dessen ungeachtet gültig. Die ungültigen Bestimmungen sind so zu ergänzen oder zu ersetzen, dass diese dem ursprünglich beabsichtigten Zweck am nächsten kommen.